Was ist Bitbucket Server?

Bitbucket Server ist eine Developer-Software der australischen Firma Atlassian für Software-Entwicklungsprojekte. Mit Hilfe dieser Software wird kollaborative Versionsverwaltung einfach und Quellcodes lassen sich einfacher gemeinsam entwickeln.

Die Programmiersprache von Bitbucket ist Python und sie nutzt das Django Web Application Framework. Die Software unterstützt Git und Mercurial- freie Softwares zur verteilten Versionsverwaltung und -kontrolle von Dateien. Bitbucket wurde 2008 von Jesper Noehr entwickelt und 2010 von Atlassian gekauft. Im September 2015 wurde Bitbucket von Stah in Bitbucket umbenannt.

Aktuell ist es verfügbar in den folgenden Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch, Chinesisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Japanisch und Hindi. Das englische Software-Motto lautet: „Plant your code in the cloud. Watch it grow“. Es gibt sowohl kostenlose Accounts als auch kostenpflichtige Lizenzen.

Kunden von Bitbucket Server sind zum Beispiel: DHL, The New York Times, Tesla Motors und PayPal. Beispiele für Open-Source-Projekte sind Eigen und OGRE. Im Jahre 2014 arbeiteten rund 2,5 Millionen Software-Entwickler aus rund 330.000 Teams mit Bitbucket. Dabei wurden etwa 200 Terrabyte Codes gehostet. Heute sind es über 5 Millionen Entwickler in über 900.000 Teams!

  • Für professionelle Teams entwickelt
  • Code-Kollaboration (Pull Requests und Diskussionen)
  • Skalierbar durch das Bitbucket Data Center
  • Sicherer Workflow
  • Flexible Bereitstellung (zum Beispiel in der Cloud oder auf eigenen Servern)
  • Unbegrenzte Repositories
  • Bitbucket-Pipelines
  • Git LFS (Large File Storage) für das Speichern großer Ressourcen

Funktionen von Bitbucket

Bitbucket ist ein Developer-Tool zur Quellcode-Verwaltung im Rahmen einer Software- Entwicklung. Dies bedeutet, dass man im Laufe einer Softwareentwicklung genau nachverfolgen kann welcher Nutzer, welche Aktion, zu welchem Zeitpunkt unternommen hat. Dadurch lassen sich Fehler einfacher beheben und Ideen anderer Nutzer weiter ausbauen. Das wichtigste ist, dass man immer zurück zu einer vorherigen Version springen kann und auch von dort aus weiter programmieren kann. Zu einem Projekt lassen sich Nutzer einladen und Teams können je nach Projekt gebildet werden. In Bitbucket erhält man einen schönen Überblick über die letzten gespeicherten Versionen und auch über durchgeführte Änderungen, die farblich markiert werden.

  • Quellcode-Verwaltung (Versionsverwaltung / Code-Management)
  • Zusammenarbeit
  • Einfache Fehlerbehebung
  • Nachvollziehbare Arbeitsschritte
  • Einfaches Zurückspringen zu einer älteren Version

Zentrales Element in Bitbucket ist der Nutzer mit seinen Verzeichnissen (Repositories). Ein weiteres wichtiges Element sind Abspaltungen (Forks), die erstellt (Branch) und wiedervereinigt (Merge) werden können. Bitbucket bietet kostenlos pro Nutzer eine unbegrenzte Anzahl an privaten, nicht öffentlichen Verzeichnissen (Repositories) und eine kostenlose Team-Funktion für bis zu fünf Teammitglieder. Darüberhinausgehende Teammitglieder müssen einen monatlichen Obolus zahlen. Diese sind gestaffelt in der Anzahl der Nutzer zum Beispiel für 10 Nutzer, 25 Nutzer, 50 Nutzer, 100 Nutzer oder unlimitierte Anzahl Nutzer.

  • Verzeichnisse (Repositories)
  • Abspaltungen (Forks) – erstellen (Branch) & wiedervereinigen (Merge)
  • Unbegrenzte Anzahl privater Verzeichnisse
  • Kostenlose Team-Funktion für bis zu fünf Teammitglieder
  • Source Tree
  • Pull-Requests
  • Branch- Berechtigungen
  • Inline- Diskussionen
  • Bitbucket-Pipelines
  • Git Large File Storage
  • Diff-Ansichten
  • Projekte
  • Integrationen von Drittanbietern
  • Build-Integration
  • Desktop- Client
  • Integration von Jira-Software
  • APIs
  • Merge-Checks
  • Code-Suche
  • Clustering
  • Smart Mirroring
  • Merurial-Repository-Hosting
  • Snippets
  • Integriertes Continuous Delivery
  • Issues verfolgen
  • Wiki

Es existieren diverse Integrationsmöglichkeiten für Bitbucket. Diese sind zum Beispiel Jira für Commits und Pull Requests, Add-ons für das Connect-Framework zur Anpassung der Cloud, Webhooks zu Hipchat, Bamboo oder anderen Systemen.

« Software-Versionsverwaltung

» Kollaborative Softwareentwicklung

nach oben
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok