Was ist Atlassian Crucible?

Crucible ist eine Software zur gemeinsamen Quellcode- Überprüfung (‚collaborative Code-Review‘) im Rahmen der Softwareentwicklung. Sie wird vom australischen Softwarehersteller Atlassian vertrieben und funktioniert web-basiert auf jedem Betriebssystem. Atlassian kaufte die Softwares Crucible und Fisheye im Jahre 2007 im Rahmen der Firmenübernahme von Cenqua.

Hauptsächlich richtet sich die Software an Unternehmen bzw. Firmenkunden und Teile von Crucible können aufgrund Ihrer Social-Features (z.B. Kommentare, Antworten) als Social Software bezeichnet werden. Besonders sinnvoll ist Crucible für Entwickler, die räumlich voneinander getrennt arbeiten, da in diesem Fall aufwendige Vorbereitungen für Meetings, Absprachen und gemeinsame Programmierungen entfallen. Mithilfe von Crucible können diese Entwickler- Teams gemeinsam an einer Software arbeiten, auch zu unterschiedlichen Zeitpunkten, und sich gegenseitig Feedback geben. Insgesamt kann die Software-Entwicklung dadurch auch schneller voranschreiten.

Mit anderen Atlassian Produkten, wie beispielsweise Atlassian Jira Software, kann eine Integration erfolgen. Durch Add-Ons kann Crucible erweitert werden.

Crucible kann über Atlassian Partner, wie beispielsweise die Pix Software GmbH, erworben werden. Der Preis richtet sich nach der Größe des Teams, das Zugang zu Crucible benötigt. Open-Source-Projekte, gemeinnützige Organisationen und Schulen erhalten kostenlose Crucible Lizenzen. Akademische Institutionen erhalten auf Server- Lizenzen einen Rabatt von 50%.

Welche Funktionen hat Crucible?

Atlassian Crucible kann für Reviews eines Quellcodes genutzt werden. Dadurch werden Fehler schneller aufgedeckt, die Code-Organisation optimiert und Verbesserungsvorschläge können effektiver diskutiert und umgesetzt werden. Durch Workflows können Arbeitsschritte schneller ausgeführt werden.

  • Quellcodes können online in Echtzeit im Team bearbeitet werden
  • Funktion über Web-Interface
  • SVN, Git, Mercurial, CVS und Perforce unterstützt
  • Diskussions-Threads
  • Zusammenarbeit durch Kommentare, die per Klick in die jeweilige Zeile in Ihren Code eingebettet werden oder auf Datei-, Zeilen- oder Reviewebene (Inline, Thread-Form, Erwähnungen)
  • Antwortfunktion auf vorherige Kommentare
  • Vor einem Commit: Reviews zur Prüfung
  • Pre- und Post- Commit Reviews
  • Verschiedene Funktionen zur Code- Ansicht: farbliche Highlights der Diffs, Syntax-Highlighted full source
  • Übersicht aller aktuellen Aufgaben und dem jeweiligen Status im Dashboard (nachverfolgen, berichten)
  • Aktivitätenübersicht
  • Workflows
  • Benachrichtigungsfunktionen über den Status eines Reviews per Email oder RSS
  • Shortcuts zur schnelleren Bearbeitung
  • Filter, um direkt an die gewünschte Stelle zu gelangen
  • Diagramme und Berichte
  • Audit-Trail für Audits und Compliance (enthalt alle Details zum Code-Review inklusive eines Verlaufs)
  • Iterations-Reviews (alle Dateien auf dem neuesten Stand vor einem Refactoring)
  • Integrierbar mit Jira Core und Jira Software zur Darstellung des Entwicklungs-Workflows
  • Integrierbar mit Bitbucket Server und erhalte verbundenen Code zum Review neuer Branches
  • Integrierbar mit Fisheye: Änderungen im Code können nachvollzogen werden und durch Berichte dargestellt werden
  • Individuell anpassbar durch Add-Ons und es können auch eigene Add-Ons erstellt werden

« Kommunikation in virtuellen Teams im Unternehmen

» Was ist ein Single Sign On?

nach oben
Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok